Nadja Sigrist, Bruchsaal STADTRADELN Star

Als eine gute Freundin von mir (selbst auch Mutter von drei Kindern; 3, 7 und 9 Jahre) auf dem Weg zur Arbeit aufgrund einer Synkope (Ohnmacht) einfach vom Rad gefallen ist und sich DANK HELM „nur“ eine wirklich große Platzwunde am Kopf zugezogen hat, war der Schreck für mich sehr groß!

Sie musste 24 Stunden zur Beobachtung ins Krankenhaus und hatte dank Helm keine weiteren Verletzungen!
Seither sehe ich das Helmtragen aus einem anderen Blickwinkel: Eltern haben die Verantwortung für ihre Kinder. 
Wir wollen sie ein Leben lang begleiten und immer für sie das sein, aber wenn wir aufgrund einer schweren Kopfverletzung bleibende Schäden haben oder sogar im Koma liegen, können wir das alles nicht mehr!
 
Deshalb gibt es für mich keine Ausrede mehr, keinen Helm zu tragen. Schützt Euch – für Euch selbst und Eure Kinder!

 

Nadja Sigrist während des Stadtradelns an einem sonnigen Nachmittag. ©Nadja Sigrist
Loading ...