Bettina Wulff ist Stadthelm-Botschafterin: für mehr Sicherheit beim Radfahren

Bettina Wulff ist Stadthelm-Botschafterin © hauschild.biz

Im Rahmen der Eurobike, Europas größter Fahrradmesse, feierte der Stadthelm im August 2015 sein fünfjähriges Jubiläum mit einer Schiffstour über den Bodensee. Bei dieser Gelegenheit wurde die neue Botschafterin der Stadthelm-Initiative vorgestellt: die ehemalige "First Lady" Bettina Wulff.

Bettina Wulff: „Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, das freiwillige Tragen von Fahrradhelmen zu unterstützen“

„Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, das freiwillige Tragen von Fahrradhelmen zu unterstützen“ – mit diesen Worten stellte sich die neue Botschafterin des Stadthelm-Projektes bei der Jubiläumsveranstaltung vor. 

Bettina Wulff ist selbst Mutter von zwei Kindern und weiß, wovon sie spricht. „Ich fahre begeistert Fahrrad, selbstverständlich mit Helm. Denn ich bin von dem Schutz überzeugt und möchte nicht nur meinen Kindern Vorbild sein.“

"Unser gemeinsames Ziel: Dass Helmtragen in Deutschland zu einer Selbstverständlichkeit wird – ohne Gesetz und Zwang"

"Ein Helm reduziert das Risiko einer Kopfverletzung bei Fahrradunfällen von Kindern und Jugendlichen um fast 70 Prozent! Es ist so ein einfaches Mittel, das Schlimmste zu verhindern und wir Erwachsenen sollten mit gutem Beispiel vorangehen.

Seitdem ich mich über die gemeinsame Arbeit von ABUS und dem Bundesverband Kinderneurologie-Hilfe e.V. intensiver informiert habe, ist das Helmtragen bei mir zur absoluten Selbstverständlichkeit geworden. Zudem der Stadthelm modisch ansprechend ist und zu jedem Outfit passt. Kinder und vor allem Teenager über die möglichen fatalen Folgen von Fahrradunfällen aufzuklären und ihnen zu vermitteln, dass Helmtragen tausendmal wichtiger ist als eine perfekt sitzende Frisur ohne Helm – dafür mache ich mich gerne stark! Wir möchten die Stadthelminitiative noch breiter in die Öffentlichkeit tragen. Mit öffentlichen Aktionen für Familien, Auftritten bei Fachkongressen und Händlerveranstaltungen, wie auch der Sensibilisierung des gesundheitspolitischen Bereichs für das Thema, möchten wir unser Ziel erreichen: Dass das Helmtragen in Deutschland zu einer Selbstverständlichkeit wird, ohne Gesetz und Zwang. Sondern als Ergebnis von ansprechender und nachhaltiger Aufklärungsarbeit. Ich freue mich als Botschafterin meinen Teil dazu beisteuern zu dürfen!"

Händlersuche

Händlersuche