Der Stadthelm bekommt Nachwuchs: der Youn-I – für junge Köpfe und große Denker

© ABUS

Das Präventions- und Charityprojekt präsentierte seinen Jüngsten mit Stolz auf der Eurobike

Mit dem Stadthelm Urban I 2.0 und dem Ziel, die Akzeptanz von Fahrradhelmen zu verbessern,
begeistert das bundesweite Präventions- und Charity-Projekt bereits die Radfahrer in 149 Städten und
Regionen. Ab sofort ergänzt der Youn-I das klassische Modell für Erwachsene und spricht mit einer
neuen, hippen Variante gezielt auch die jungen Biker an.
Der Stadthelm Youn-I kommt in glänzendem Weiß und Schwarz daher und wird in zwei Größen
angeboten.

Die besonderen Kennzeichen des Stadthelms haben beide Modelle gemein:

– Den Schirm ziert ein für jede Stadt individueller Schriftzug, mit dem sich der Radler zu seiner Stadt
bekennt.
– Ein fester Betrag von jedem verkauften Stadthelm geht als Spende an den Bundesverband
Kinderneurologie-Hilfe e.V und kommt so Kindern und Jugendlichen nach Kopfverletzungen zugute.
– Als Rücklicht leuchtet das hoch angebrachte und dadurch besonders gut sichtbare orangefarbene
Dreieck.
– Für den Komfort sorgen die perfekte Passform, das geringe Gewicht, die gute Belüftung und der
einhändig bedienbare Fidlock Magnetverschluss.

Mit dem Youn-I wird nun dem vielfachen Wunsch nach einem Stadthelm für Kinder und Jugendliche
entsprochen, der aber auch von Erwachsenen getragen werden kann.

Der Projektinitiator Bundesverband Kinderneurologie-Hilfe e.V. freut sich gemeinsam mit den
Projektpartnern ABUS und der Kommunikationsagentur pars pro toto GmbH, den „kleinen Stadthelm“
offiziell auf der diesjährigen 25. Eurobike, der Internationalen Leitmesse des Fahrrads, zu präsentieren.
Besucher sind herzlich eingeladen, die Premiere des Youn-I vom 31. August bis 4. September 2016 am
Bodensee auf der der Eurobike in Friedrichshafen in Hall A5, Stand 500 mitzuerleben.

Händlersuche

Händlersuche